• +49 221 84657-200
    Mo. - Fr. von 6 - 18 Uhr
  • Warenkorb
    0,00 €

    Mein Warenkorb

    Mein Warenkorb ist leer

    Dateivorgaben

    Dateivorgaben

    Gratis-Newsletter

    Kostenlose Druckmuster

    Kostenlose Druckmuster, Papiermuster und Veredelungsmuster
    Schließen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Wir nutzen Google Analytics. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Nutzung von Google Analytics einverstanden.

"Warum muss ich in meine Druckdaten Schriften einbetten?"


Damit wir Ihre gewünschten Produkte mit Ihren gelieferten Daten drucken können, müssen die verwendeten Schriften eingebettet und die Schriftinformationen in der PDF-Datei enthalten sein. Diese Informationen sind wichtig, damit die Schrift, die auf Ihrem System installiert ist, auf einem anderen Ausgabegerät und vor allem beim Druck korrekt dargestellt werden kann, auch wenn diese dort nicht installiert ist. Ist das nicht der Fall, wird die Schrift in der Druckdatei durch eine andere ersetzt oder kann fehlerhaft dargestellt werden.


Wenn in Ihren hochgeladenen Druckdaten keine Schriften eingebettet sein sollten, so fällt dies bei unserer automatischen Prüfung mit Asura Access auf und wir werden Sie dann per E-Mail darauf hinweisen. Sofern es uns möglich ist, die Schriften nachträglich selber einzubetten, können wir dies gerne kostenfrei für Sie übernehmen. Sie erhalten dann von uns zur Kontrolle einen Screenproof, den Sie genau kontrollieren und dann freigeben.



So betten Sie Ihre Schriften korrekt ein

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Schriften mit verschiedenen Programmen korrekt in Ihre Druckdaten einbetten. Ebenso stellen wir Ihnen eine Alternative zur Einbettung vor.


Schriften einbetten mit Adobe InDesign

Bei Adobe InDesign werden die Schriften automatisch eingebettet, wenn Sie eine PDF/X-Datei erstellen. Sollten die Schriften dennoch nicht eingebettet sein, können Sie den Acrobat Distiller nutzen um aus einer Postscript-Datei eine PDF zu schreiben, in der die Schriften eingebettet sind. Bitte achten Sie darauf, dass unter "Voreinstellungen, Adobe PDF-Einstellungen bearbeiten" auf dem Reiter "Schriften" die Option "Alle Schriften einbetten" aktiviert ist, was standardmäßig der Fall sein sollte.


Schriften einbetten mit Microsoft Word

Wie Sie mit Microsoft Word Schriften in ein Dokument einbetten, erfahren Sie unter dem folgenden Link bei Microsoft:
https://support.microsoft.com/de-de/kb/290952


Schriften einbetten mit Microsoft PowerPoint

Mit Microsoft PowerPoint können Sie auch Schriften in Ihre Datei einbetten. Lesen Sie dafür die folgende Hilfe direkt bei Microsoft:
https://support.microsoft.com/de-de/kb/826832


Alternative zu eingebetteten Schriften

Sollten Sie Probleme beim Einbetten der Schriften haben, können Sie uns Ihre Druckdaten auch in Form von JPEG-Dateien zur Verfügung stellen. Dadurch werden alle Informationen in Pixel umgewandelt, womit es nicht mehr nötig ist, die Schriften einzubetten. Bitte achten Sie hierbei darauf, dass Ihre JPEGs eine Auflösung von mindestens 300 dpi haben.



<< zu den FAQs

Druckpartner

Partner

Copyright © 2019 by DruckDiscount24.de, ein Service der Buch- und Offsetdruckerei Häuser KG, Venloer Straße 1271, 50829 Köln

DruckDiscount24.de bei Trusted Shops mit 3446 Kundenbewertungen und durchschnittlich 4.86 von max. 5 Punkten!


Gratis-Newsletter DruckDiscount24.de-News DruckDiscount24.de auf Facebook DruckDiscount24.de auf YouTube Buch- und Offsetdruckerei Häuser KG auf Xing PrintMyPostcard